Der Stutenstall II “S2” (Boxen Nr. 8, 9 und 10)

Website erstellt: 01.09.2010

Website updated: 18.07.2018

Besucher-Nr.

Der Stutenstall II beeinhaltet die Boxen Nr. 8, 9 und 10, zwei davon sogenannte  Außenboxen.

Der Kontakt der Pferde untereinander ist durch halbhohe Boxentrennwände möglich. Es besteht uneingeschränkter Sicht-, Hör- und Geruchskontakt der drei Stallinsassen untereinander sowie Sichtkontakt zum Reitplatz/Paddock.

Die Boxen türen der beiden äußeren Boxen münden direkt ins Freie und haben eine Öffnung, durch die das Pferd jederzeit herausschauen kann. Allerdings können diese Öffnungen auch verschlossen werden und bei extremen Witterungsverhältnissen werden diese dann komplett mit Einlagen verschlossen.

In der mittleren Box befindet sich ein Fenster zur Westseite, so dass hier das Abendlicht sehr schön die Box erhellt. Beide äußeren Boxen haben ebenfalls zusätzlich ebenfalls ein solches Fenster.

Durch eine klappbare Trennwand wäre es sogar möglich, die Boxen Nr. 9 und 10 zu einer großen Laufbox jeder Zeit umzugestalten.

Vor der Box Nr. 8 liegt von außen ein Großrundballen Heu, von wo aus alle Boxen gefüttert werden. Die kurze Wege sind hier sehr günstig.

Die  Entmistung für die beiden Außenboxen ist mit dem kleinen Stalltraktor möglich, die mittlere Box  (Nr. 9) ist leider nur mit Handarbeit zu entmisten.

Alle drei Boxen sind selbstverständlich mit Leckstein und Selbsttränke ausgestattet.

Die Gabe individuellen Kraft- und Mineralfutters ist über auswaschbare Futtertröge jeder Zeit gewährleistet.

Je nach Erfordernis wird hier im Winter eine Matratze angelegt oder täglich für Entmistung gesorgt.

Zum Einsatz als Streumaterial verwenden wir ausschließlich Weizen- oder Tritigalestroh von unseren langjährigen Zulieferern und Partnern.

Bilder folgen noch...