Website erstellt: 01.09.2010

Website updated: 18.07.2018

Besucher-Nr.

Der Offenstall II “O2” (Boxen Nr. 19, 20 und 21)

Der Offenstall II beeinhaltet die Boxen Nr. 19, 20 und 21, wobei im Moment die Boxen 19 und 20 im Innenbereich derzeit “zweckentfremdet sind. (dazu an anderer Stelle mehr - siehe Katzen und Gänse bzw. Puten)  Die Außenbox Nr. 21besteht nur noch aus drei Wänden, mit Zugang in den Innenbereich, sie geht in den Laufbereich für die  Insassen vüber, kann aber separat abgeteilt werden.

Da die Bewohner (unsere Junghengste bis zu 3 oder auch mal 4 Bewohnern) in der Gruppe leben, steht dort der gesamte Bereich allen Tieren zur Verfügung. Der zugehörige Paddock ist ca. 12 x 25m groß.

Baulich beeinhaltet sowohl die innere Doppelblox als auch die Außenbox Lecksteine und Selbsttränken.

Die Bewohner haben einen großen Rundum-Ausblick auf  die Weiden, die Straße und andere Bewohner des Gestütes. Immer an der frischen Luft sind die “Jungs” stets robust und kerngesund.

Die  Entmistung  ist in allen Bereichen ist mit dem kleinen Stalltraktor möglich.

Die Heufütterung erfolgt über Eigenfütterung durch eine separate Futterraufe, bestückt mit einem Großrundballen Heu, an dem sich die Männekens nach Lust und Laune bedienen dürfen.

Die Gabe individuellen Kraft- und Mineralfutters ist jedoch über auswaschbare Futtertröge jeder Zeit gewährleistet. Im Aussenbereich kann an einem Langtrog für alle zusammen, sofern sie die Jungs gut verstehen, gegeben werden.

Je nach Erfordernis wird auch hier im Winter eine Matratze angelegt oder täglich für Entmistung gesorgt.

Zum Einsatz als Streumaterial verwenden wir ausschließlich Weizen- oder Tritigalestroh von unseren langjährigen Zulieferern und Partnern. Der Außenbereich wird jedoch nicht eingestreut, er wird stetig sauber gehalten, um die  Entwicklung der Sehnen und  Beinmuskulatur zu fördern.

Im Frühjahr wird dieser Trakt gerne von uns fürs Abfohlen bei Erstlingsstuten ode rProblemstuten genutzt, weil er direkt vorm Schlaf- und Wohnbereich liegt. So kann bei geöffnetem Fenster jederzeit alles gehört werden und wir haben bislang noch kein Fohlen verpasst.

Bilder folgen noch...